MEYTEC verfügt über Kompetenzen in Telemedizin und Medizintechnik, die aus ständiger innovativer Weiterentwicklung der Systeme und Dienstleistungen, langjährigen Erfahrungen bei der Implementierung telemedizinischer Anwendungen in Deutschland und Europa sowie intensiver Zusammenarbeit mit Medizinern in der Praxis resultieren.

MEYTEC gestaltet nach einer Analyse vor Ort bedarfsorientierte telemedizinische Lösungen und nutzt moderne IT- und TK- Technologien, um die Mittel und Möglichkeiten in der Medizin zu erweitern und neue Anwendungsfelder zu ermöglichen durch:

Komplexe Vernetzung von Standorten und Expertenteams unter Nutzung von High Speed Datenverbindungeng
Digitale Übermittlung medizinischer Bilder, medizinischer Berichte und anderer medizinischer Daten
Medizinische Videokommunikation zwischen Arzt und Patient sowie zwischen Ärzten untereinander
Virtuelle medizinische Konferenzen, die gleichzeitig an verschiedenen Standorten durchgeführt werden

 

Anwendung

Die Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien vereinfacht die diagnostische und therapeutische Praxis, steigert die Qualität der medizinischen Versorgung und verbessert die Verfügbarkeit umfassenderen medizinischen Wissens in der Fläche. In Notfällen ist medizinische Expertise in Echtzeit auch in unterversorgten Gebieten verfügbar.

Die Produktpalette bei MEYTEC besteht aus verschiedenen Telemedizin-Einzelsystemen, die in der Systemfamilie VIMED® vereint sind. Sie werden anwendungsbezogen eingesetzt. Es kommen dem Stand der Technik entsprechende hochleistungsfähige Computerhardware- und Softwarekomponenten zum Einsatz. Diese sind speziell für den telemedizinischen Dauerbetrieb und Patientennähe konzipiert.

Die Systeme gibt es in verschiedenen Ausführungen, entweder als mobiles Standalone- System mit eigenem Gestell (für Arbeiten im Stand) oder als geteiltes System für den Einsatz an Tisch-Arbeitsplätzen. Die Endsysteme vereinen in sich die Übertragung, Betrachtung, Bearbeitung und Speicherung von Bildgebenden Verfahren basierend auf dem DICOM-Standard sowie die gleichzeitig mögliche Durchführung von Videokonferenzen zwischen zwei oder mehreren Teilnehmern auf qualitativ höchstem Niveau. Alle Endsysteme können miteinander korrespondieren.

Beispiele für telemedizinische Lösungen aus dem Hause MEYTEC:

Telemedizinische Konferenzräume

Audiovisuelle Telekonferenzen dienen als interdisziplinäre Fallkonferenzen der Diagnose- und Therapiefestlegung von Ärzteteams.

Stationäre telemedizinische Systeme

Stationäre telemedizinische Systeme ermöglichen eine vielfältige Zusammenarbeit - vorrangig eingesetzt in Telemedizinzentren.

Mobile telemedizinische Systeme

Mobile Telemedizinsysteme werden häufig in der präklinischen und klinischen Notfallversorgung eingesetzt. Mobile Systeme können in Kliniken von Zimmer zu Zimmer bewegt werden oder sind in Kraftfahrzeugen eingebaut.

Telemedizinische OP-Raumausstattung

Durch OP-Raumsysteme ist die visuelle Übertragung, Speicherung und Wiedergabe von medizinischen Operationen möglich.

Patienten-Infotainment

Das Terminal HERA vereint alte und neue Technologien und ist daher flexibel einsetzbar. Der Touchpannel erlaubt einfache intuitive Bedienbarkeit für alle Medien.

 

Dienstleistungen

telemedizinnetz-medmnet

medMnet - sicheres Telemedizinnetz für medizinische Kommunikation

Effektive und sichere Kommunikation im medizinischen Bereich ist heute wichtiger denn je. Deshalb hat MEYTEC das bundesweit fast flächendeckend nutzbare Telemedizinnetz medMnet entwickelt. Das speziell für den telemedizinischen Einsatz konzipierte gemanagte Virtuelle Private Netz (VPN) ermöglicht eine sichere und hochverfügbare Verbindung von unterschiedlichen Standorten auf Basis von Breitbandtechnologien.

Leistungsumfang und Vorteile für den Anwender:

  • Sichere und standortübergreifende Übertragung von medizinischen und patientenbezogenen Daten
  • Liveübertragung von Audio- und Videodaten für medizinische Zwecke
  • Sicherer und geschützter Zugriff auf medizinische und Patientendaten über beliebige Entfernungen
  • Besondere Eignung für Telemedizin und eHealth
  • Hochverfügbarkeit und Sicherheit des Medizinnetzes
  • Kostenoptimierte Nutzung durch Spezialtarife und Festpreise

www.vimed.de/de/telemedizinnetz

Referenzen

MEYTEC realisiert zahlreiche Telemedizin-Projekte und prüft Technologien auf die Praxisrelevanz für den Gesundheitsbereich unter realen Einsatzbedingungen. Denn am Ende zählt eine einwandfrei funktionierende Gesamtlösung, welche mit der Wirklichkeit der modernen Gesundheitsversorgung vereinbar ist.

Telemedizin-Projekte

Eine Auswahl von Telemedizinprojekten, für die MEYTEC telemedizinische Anwendungen entwickelt bzw. die Projekte telemedizinisch ausgestattet hat.

  • ANNOTeM - Akutneurologische Versorgung in Nordostdeutschland mit telemedizinischer Unterstützung
  • BeMobil - BMBF-Forschungsprojekt - Bewegungsfähigkeit und Mobilität wiedererlangen
  • Forschungsplattform „T(h)era-Diagnostik“
  • Frankfurt (KHNW) - Brunei (NSRC) Telebridges
  • German TeleClinic - Irkutsk
  • HELIOS-Neuronet - Teleneurologisches Netzwerk
  • MHH TNN - Teleneurologie-Netzwerk Niedersachsen
  • Neuro Netz Mitte
  • Neurovaskuläres Netzwerk Südwest (INVAS)
  • NEVAS - Das Neurovaskuläre Versorgungsnetzwerk
  • NHS - Schlaganfallversorgungsnetzwerke in England
  • SATELIT - Schlaganfall Telemedizin Netzwerk in Thüringen
  • Schlaganfallnetzwerk, Kantonsspital St.Gallen und Spital Grabs, Schweiz
  • SOS-Net - Schlaganfall-Ostsachsen-Netzwerk
  • STEMO - Stroke-Einsatz-Mobil
  • Stroke-ARTEV - Akute Regionale Telemedizinische Versorgungskette Karlsruhe
  • StrokeBack - Telemedicine for Stroke Rehabilitation
  • Stroke-Net
  • Teleclinic - Haikou Municipal Hospital, China
  • Telegesundheits-schwester AGnES
  • Teleneurologie UKB - Sana Klinikum Templin
  • Teleneurologisches Schlaganfallnetzwerk Heidelberg
  • TemeS-RLP - Telemedizinisches Schlaganfallnetzwerks Rheinland-Pfalz
  • TEMPiS - Integrierte Schlaganfallversorgung in der Region Süd-Ost-Bayern
  • TESAURUS Telemedizin-Netzwerk
  • TESSA - Telemedizinisches Schlaganfallnetzwerk Nordwestsachsen
  • TNS-NET - Teleneuromedizinisches Schlaganfallnetzwerk Südwestsachsen
  • TRANSIT - TRAnsregionales Netzwerk für Schlaganfall Intervention mit Telemedizin
  • TRASNA - Telemedicine Rapid Access for Stroke and Neurological Assessment
  • VST- Victorian Stroke Telemedicine, Australien