Pressemeldung AHK, 10.04.2018
Deutsch-Aserbaidschanische Zusammenarbeit zur Vertiefung des Medizintourismus

Jeyhun-Mammadov-Ministry-Health-Azerbaijan
Jeyhun Mammadov, Direktor des Zentrums für öffentliche Gesundheit und Reformen des Gesundheitsministeriums der Republik Aserbaidschan

V. Galchenko, MEYTEC
Viacheslav Galchenko, Wiss. Mitarbeiter, Telemedizinprojekte und Vertrieb, MEYTEC GmbH, Fotos: AHK Aserbaidschan

 

Am 10. April 2018 hat die Deutsch-Aserbaidschanische Auslandshandelskammer (AHK Aserbaidschan) das Deutsch-Aserbaidschanische Wirtschaftsforum „Medizintourismus“ veranstaltet.

Das Business Forum wurde in Zusammenarbeit mit der „Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH“ anlässlich des Besuches Berliner Kliniken organisiert, die sich auf Kardiologie, Neurochirurgie und Onkologie spezialisiert haben.

Die offizielle Eröffnung der Veranstaltung wurde von Herrn Tobias Baumann, Geschäftsführender-Vorstand der AHK Aserbaidschan, vorgenommen. Nach einer kurzen Einleitung über das Forum sprach die wirtschaftliche Attaché der Deutsche Botschaft Baku, Frau Heike Möckel, über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Aserbaidschan auf dem Gebiet des Medizintourismus. Sie betonte, dass Deutschland bereit ist, sein Wissen und seine Erfahrungen mit Kollegen aus Aserbaidschan zu teilen. Der Vorstandsmitglied der AHK Aserbaidschan und Direktor der Sahhat Klinik, Herr Malik Karimov, hielt im Ausschluss eine Rede über die Unterstützung des Gesundheitssystems durch Deutschland sowie über gemeinsame Projekte mit deutschen Unternehmen und dem Senior Experten Service (SES).

Nach der offiziellen Eröffnung des Forums informierte Herr Jeyhun Mammadov, Direktor des Zentrums für öffentliche Gesundheit und Reformen des Gesundheitsministeriums der Republik Aserbaidschan, die Teilnehmer über aktuelle Reformen, staatlicher Programme und zukünftiger Projekte im Bereich des medizinischen Tourismus in Aserbaidschan. Später hielt Herr Ruslan Guliyev, Vorsitzender des Aserbaidschanischen Verbands für Gesundheits- und Thermaltourismus, einen Vortrag über die Möglichkeiten für eine deutsch-aserbaidschanische Zusammenarbeit im Medizintourismus.

Mehr als 100 Teilnehmer aus lokalen und deutschen Unternehmen konnten im Forum verzeichnet werden. Abschließend konnten sich die Teilnehmer der deutschen Delegation die Aktivitäten deutscher Kliniken und medizinischer Einrichtungen vorstellen und den Einsatz digitaler Technologien im Gesundheitsbereich präsentieren. Am Ende der Veranstaltung fanden bilaterale B2B-Gespräche zwischen den deutschen und aserbaidschanischen Unternehmen im Bereich des Medizintourismus statt.
Quelle: Deutsch-Aserbaidschanische Auslandshandelskammer (AHK Aserbaidschan)

 

Beitrag als PDF downloaden

 
AzVisionTV Deutsch über das Deutsch-Aserbaidschanische Wirtschaftsforum „Medizintourismus“

Videobeitrag

 


zurück